Eurythmie

In der Zeit vom ersten bis zum siebten Lebensjahr sind alle Wachstumskräfte darauf hinorientiert, den Leib des Kindes zur gesunden Entfaltung zu bringen.

Die Eurythmie schöpft aus denselben Quellen, aus denen auch im  werdenden Menschen die Wachstumskräfte fließen.

In der Kindereurythmie taucht das Kind mit seinem ganzen Wesen unmittelbar in die Welt der Gebärden und Bilder ein. Diese wirken dadurch aufbauend, harmonisierend und belebend auf Körper, Seele und Geist des heranwachsenden Kindes.

Wald- und Spaziertag

Wir gehen einmal in der Woche (Freitags) in den Wald, füttern die Schafe auf der Weide oder besuchen die Fische im Bächlein im großzügig angelegten Park des Johanneshauses.

Weitere regelmäßige Aktivitäten

Aquarellmalen, Bienenwachskneten

Gartenland in Kinderhand

Wir machen mit bei dem Projekt Gartenland in Kinderhand. Ein Kräuterbeet, ein Blumenbeet, ein Hochbeet für Gemüse, ein Kartoffelbeet und zwei Beerenbeete entstehen durch die mithilfe der Kinder und ihren Eltern.